Wir kooperieren mit …

Nachhaltigkeit

Als natürlich nachwachsender Rohstoff, der sich nicht nur einfach gewinnen und bearbeiten lässt, sondern zugleich widerstandsfähig, formstabil und wärmedämmend ist, stellt Holz die ideale Alternative zu anderen Roh- und Grundstoffen dar, die das Ökosystem bei der Gewinnung oder Verwertung nachhaltig belasten. Im Gegensatz zu technischen Rohstoffen, die sich in der Regel nur mithilfe fossiler Energieträger gewinnen bzw. herstellen lassen, benötigt der Wald nur Sonnenergie, um zu wachsen. Dabei besitzt er zugleich die Fähigkeit, klimaschädliches Kohlenstoffdioxid (CO2) zu speichern.

Erst bei der Verbrennung oder Verrottung geben Hölzer das gefährliche Treibhausgas wieder frei, das von nachwachsenden Bäume erneut gebunden wird: Ein perfekter CO2-neutraler Kreislauf, der das Klima schützt und die Umwelt schont. Doch nicht nur das: Die Verarbeitung von Holz benötigt im Vergleich zu anderen Rohstoffen weitaus weniger Energie. Eine nachhaltige Forstwirtschaft in heimischen Wäldern vermeidet dabei lange Transportwege und trägt zusätzlich zur positiven Energiebilanz bei.

Steinnagel verwendet in diesem Sinne nicht nur hochwertige, sondern ausschließlich FSC zertifizierte Hölzer aus nachwachsenden, heimischen Waldbeständen. Ökologisch besonders wertvoll ist dabei die Verwertung von Restholz, das wir u.a. nutzen, um Hackschnitzel herzustellen, die anschließend weiterverkauft und zur Produktion von Sperrholz und MDF-Platten verwendet werden. Die Wiederverwertung von Nebenprodukten schließt selbst Sägespähne ein, die wir nutzen, um unsere Trockenkammern zu beheizen.